Amelia Earhart Fellowship

Das Amelia Earhart Fellowship richtet sich an Doktorandinnen im Bereich Luft- und Raumfahrt. Es wurde schon 1938 begründet und ist nach der international bekannten US-amerikanischen Flugpionierin, Frauenrechtlerin und Zonta-Mitglied Amelia Earhart (1897-1937) benannt.

Aus Deutschland sind schon viele Bewerberinnen erfolgreich gewesen, auch aus Aachen. Zuletzt im Jahr 2017 hat Christine Klei-Wichmann als Doktorandin am Institut für Luft- und Raumfahrtsysteme (ILR) der RWTH Aachen eines von vier Stipendien aus Deutschland erhalten.

 

Bewerbung

Bewerbungen sind direkt an das Zonta International Amelia Earhart Fellowship Committee zu richten.

Die Bewerbungsfrist für das Jahr 2022 ist bereits abgelaufen. Die nächste Bewerbungsrunde für das Amelia Earhart Fellowship 2023 startet voraussichtlich im Juli 2022.

 

Weitere Informationen

Alle Informationen sowie eine Übersicht der aktuellen Preisträgerinnen können auf den Seiten von Zonta International / Amelia Earhart Fellowship gefunden werden.